Video: „pro NRW“ und die Neonazis